Seitenkopf


Asphalt

Asphalt


Asphalt - natürlicher Baustoff


Asphalt in seiner heutigen Bezeichnung ist eine Mischung aus Bitumen und Zuschlagstoffen.
Man unterscheidet zwischen Gussasphalt und Walzasphalt. Gussasphalt wird vorrangig im Innenbereich sowie im Straßenbau auf Brückenbelag oder bei schwierigen Einbausituationen verwendet.Walzasphalt hingegen wird nahezu auschließlich im Aussenbereich eingesetzt und ist im Innenbereich, durch seine Fertigungstechnik, lediglich bei sehr großen Bauvorhaben anzutreffen. Im Innenbereich wird Gussasphalt als Estrich (tragende Schicht unter einem Belag) oder als endfertiger Fußboden zum Beispiel als geschliffener Gussasphaltterrazzo eingesetzt.
Der Terrazzoeffekt ensteht durch die im Gussasphalt enthaltenen Zuschlagstoffe, die regionale Unterschiede aufweisen. Je nach Wunsch des Bauherren kann der Gussasphaltterrazzo eine matte, seidenmatte oder glänzende Oberfläche erhalten. Der jeweilige Glanzgrad wird durch die Oberflächenrauhigkeit bestimmt und hat Auswirkungen auf die Rutschfestigkeit.


geschrieben / geändert am : 01.07.2009